Welche sind die richtigen Lasthebemagnete für Sie?

Zum heben ihrer Stahlplatten, Stahlblöcken, Rohren und Stangen.

Haft.- und Hebeleistung bei Magnetplatten wie Lasthebemagneten.

Zur Wahl der richtigen Lasthebemagneten sollten ausser der Traglast weitere Faktoren, die sich auf die Hebekraft auswirken, berücksichtigt werden:

1. Die Kontaktfläche / Luftspalt

Der Magnetfluss des Lasthebemagneten wirkt effektiv bei Direktkontakt auf eisenhaltigen Materialeien, dies jedoch nicht durch Luft oder nicht magnetische Materialien. Sollte ein Abstadnd (Luftspalt) zwischen dem Lasthebemagneten und der zu hebenden Last bestehen, wird der Magnetfluss erschwert und somit die Hebeleistung vermindert. Rost, Farbe, Schmutz, Papier oder eine grob bearbeitete Fläche können so einen Luftspalt zur Folge haben und damit wiederum eine Minderung der Hebekraft bedeuten.

2. Die Materialstärke

Der Magnetfluss des Lasthebemagneten benötigt eine Mindestmaterialstärke. Wenn das Werkstücke diese Mindeststärke nicht hat ist die Hebekraft geringer. Für größere Hebeleistungen werden größere Matereialstärken notwendig.

3. Die Werkstückabmessungen / Eigenstabilät

Wenn Länge oder Breite der Last größer werden, biegt sich das Werkstück durch, und zwischen dem Lasthebemagneten und der Last entsteht, vor allem bei geringen Materialstärken, ein Luftspalt, dadurch sinkt die Hebekraft der Lasthebemagneten.

4. Die Zusammensetzeung der zu hebenden Last

Stähle mit geringem Kohlenstoffgehalt sind gute Magnetleiter, z.B. F-1110 oder St-37. Stahl mit hohem Kohlenstoffgehlat oder mit anderen Materialien legierter Stahl verliert seine Magnetischen Eigenschaften, so dass die Leistung des Lasthebemagneten geringer ist. Wärmebehandlungen die, die Stahlstruktur beeinflussen, vermindern ebenfalls die Hebeleistung. Je härter ein Stahl ist desto schlechter ist seine Readtion auf Magnete und er neigt dazu einen Restmagnetismus zu behalten. Die Nennkraft unserer Lasthebmagnete gilt für einen Stahl mit niedrigem Kohlenstoffgehalt, wie F-1110 oder St-37.

5. Temperature der zu hebenden Last

Je höher die Temperatur desto schneller schwingen die Moleküle des Stahls. Schnell schwingende Moleküle bieten den magnetischen Fluss höheren Wiederstand. Unsere Angaben gelten bis max. 80°C.

Materialeigenschaften:
Material Hebeleistung in %
Angaben sind Richtwerte
unlegierter Stahl 0,1 - 0,3%C 100
unlegierter Stahl 0,4 - 0,5%C 90
Legierter Stahl F-522 80 - 90
Grauguss 45 - 60
F-522Stahl gehärtet bei 55-60 HRc 40 - 50C
Edelstähle 0
Messing, Aluminium, Kupfer 0


Empfehlungen zu unseren Lasthebemagneten:

Unsere Hebemagnete stellt eine neue Palette universeller Permanent Hebemagnete vor, MaxX, Neo und PML Hebemagnete. Aus dem Vorrat sind viele unterschiedliche Modelle mit einer Hebeleistung von 100, 125, 250, 300, 500, 1000 bzw. 2000 kg lieferbar. Bei Maxx und PML Magnetheber handelt es sich um einen Permanenthebemagneten auf der Grundlage eines leistungsstarken Neodym-Magnetsystems. Dieses Lasthebemagnete bietet als besonderen Vorteil die prismaförmigen Polflächen und eine besonders große Magnetfläche, die eine optimale Spannleistung gewährleistet. Für das Anheben und den Transport in der Senkrechten sind spezielle Transport-Vorrichtung erhältlich.

Sichere Kraft beim heben und transportieren:

Der Permanentmagneten hoher Energie bieten große konzentrierte und konstante Kraft über unbestimmte Zeit. Der Sicherheitsfaktoren von 1:3,5 zwichen der vorgeschlagenen und der Prüflast garantiert ausgezeichnete Betriebsbediengungen auch bei beträchtlichen Luftspalt. Die enorme Leistung der Lasthebmagneten PML merkt man beim dem großen Widerstand der bei Betätigung des Hebels auftritt, selbst bei nicht optimal Betriebsbedienungen.

Gebündelte Kraft:

Der Schaltkreis der "neutralen Zone", der als Grundlage für die gesamte Produktionsrreihe von Lasthebemagneten geschützt ist. Erlaubt die Einleitung des Magnetflusses ausschliesslich in den Polarbereich, d.h. nur wo er benötigt wird. Dadurch ergeben sich ausgezeichnete und konstante Leistungen sowie ein fast völliges Fehlen von Restmagnetismus. Es werden ungewünschte Haftkräfte von anderen danebenliegenden Lasten vermieden.

Eigneschaft der Lasthebemagnete:

Geringe Aussenmaße, niedriges Eigengewicht, große Leistung und hohe Betriebssicherheit, das sind die besonderen Merkmale dieses Magnetsystems. Sie machen die Lösung besonders wirtschaftlich sowohl in kleinen Werkstätten als auch großen Industriebetrieben, bei praktisch null Betriebskosten und sehr schneller Amortisation der Investitionssumme.
Die Baureihe besteht aus 5 Modellen, mit Tragkräften von 250 kg bis 2000 kg (übersicht siehe Tabelle). Bei noch größeren Lasten kann die Anzahl der Systeme entsprechend erhöht werden. Die Systeme sind leicht zu handhaben und praktisch zu bedienen. Es ergeben sich große Vorteile bezüglich der Steigerung von Leistung und Produktivität bei einer Vielzahl von Einsatzfällen, auch bei geringem Raum und bei Hebezeugen mit begrenzten Tragkräften.

Anwendung der Hebemagnete:

Ideal sind unsere Lasthebesysteme für die Beschickung von Werkzeugmaschinen, in Schneidbrennanlagen, im Stahlbau, auf Schiffswerften, in Giessereien, im Stahl- und Stahlrohrhandel, in Stahlwerken, zur Bewegung von Spritz- und Stanzwerkzeugen und für alle Anforderungen in modernen Industriebetrieben.
Lediglich ein Bediener wird zum Bewegen der Last benötigt. Das Lasthebesystem wird immer von oben auf das Werkstück gesetzt und verhindert somit jegliche Beschädigungen. Dadurch ergibt sich eine optimale Ausnutzung der vorhandenen Arbeitsplätze in perfekter Ergonomie bei der Arbeit und maximaler Sicherheit für Mensch und Maschine. Besonders geeignet sind unsere Lasthebesysteme für den Einsatz in allen Kransystemen, da sie nur in die vorhandenen Haken eingehängt werden müssen.

Die Haftkraft ist abhängig von Luftspalt sowie der Kontaktfläche:

Luftspalte lassen sich an Werkstücken nicht immer vermeiden. Der Magnetfluss des Hebemagneten wirkt effektiv bei Direktkontakt auf eisenhaltige Materialien, dies jedoch nicht durch Luft oder nicht magnetische Materialien. Sollte ein Abstand, Distanz ( Luftspalt ) zwischen dem Hebemagneten und der zu hebenden Last bestehen, wird der Magnetfluss erschwert und somit die Hebeleistung vermindert. Rost, Farbe, Schmutz, Papier oder eine grob bearbeitete Fläche können so einen Luftspalt zur Folge haben und damit wiederum eine Minderung der Hebekraft bedeuten. Als Kontaktfläche bei Hebemagneten ist jene Fläche zu sehen, welche die Magnetfläche wie Werkstückfläche tätsächlich in Kontakt halten. Optimal ist ein durchgehender Kontakt.

  • Wir helfen Ihnen gerne.
    • Spanntech GmbH
      Niedermauker Strasse 2
      D-91187 Röttenbach
      phone: +49 9172 68 59 700
      fax: +49 9172 68 59 702
      www.spanntech.de
    • Spanntech GMBH Magnete Spanntechnik u. Lasthebemagnete email Kontakt


 
 


Neodym Hebemagnete PLM| Rundmaterial Hebemagnet| NEO Hebemagnete| MaxX Hebemagnet| MaxX125 Hebemagnete| MaxX150TG| MaxX300TG
MaxX MVS Vertikal Transport-Traversen.| MaxX MBF Horizontal-Traversen.| NEO HV Vertikal Transport-Traversen.| Sonderangebote der Hebemagnete| Magnetwissen
Rundmaterial Magnete| Hebemagete im Materiallager| Faktoren zu Magnete| Luftspalt u. Kontaktflächen bei Hebemagneten| Hinweise zu Hubmagnete| Vorteile der Hebemagnete
SPANNTECH GmbH| Niedermauker Straße 2| D-91187 Röttenbach| Germany
PON +49 9172.685970-0| FAX +49 9172.685970-2| www.hebemagnete.net| Pappenheimer magnetspanntechnik KONTAKT